Seite 1 |

07.02.2017 - GOK fordert zum Austausch von Kupplungsventilen auf

Möglicher Mangel an Ventilen für Flüssiggasanwendungen erkannt

Die Qualitätssicherung der Firma GOK hat eine Undichtheit an
zwei Typen von Kupplungsventilen festgestellt. Als Vorsichts-
maßnahme fordert der Regler- und Armaturenhersteller alle Anwender auf, die betroffenen Kupplungsventile zu tauschen.

Einsatzfelder der Kupplungsventile sind in Flüssiggasanlagen in der Industrie, in Freizeitfahrzeugen wie Caravan und Wohnmobil sowie in anderen privaten und gewerblichen Flüssiggasanlagen.

Betroffen sind Ventile ab dem Baujahr Januar 2016 bis Januar 2017 (Codierung 01.2016 bis 01.2017).

Eine Abbildung, wie Sie die betroffenen Produkte identifizieren können, finden Sie nebenstehend zum Download.

Alle weiteren Informationen zur Austauschaktion finden Sie in der nebenstehenden Presseinformation zum Download oder im Bereich "Presseinformation".

Downloads