Presseinformation


07.02.2017 - Presseinformation

GOK fordert zum Austausch von Kupplungsventilen auf

Mögliche Undichtigkeit von Ventilen für Flüssiggasanwendungen

Marktbreit, 27. Februar 2017 – Die Qualitätssicherung der Firma GOK hat eine Undichtigkeit an zwei Typen von Kupplungsventilen festgestellt. Als Vorsichtsmaßnahme fordert der Regler- und Armaturenhersteller alle Anwender auf, die betroffenen Kupplungsventile austauschen zu lassen. Einsatzfelder der Kupplungsventile sind industrielle Flüssiggasanlagen, Freizeitfahrzeuge wie Caravans und Wohnmobile sowie  private und gewerbliche Flüssiggasanlagen.

Die Austauschaktion umfasst Kupplungsventile mit den folgenden Typenkennzeichnungen:

  • Kupplungsventil Typ SKU 03415
  • Abzweig-Kupplungsventil Typ SKU 03420
  • sowie das in C-Gas-Außensteckdosen des Herstellers ABL verbaute Kupplungsventil

Betroffen sind Ventile aus dem Produktionszeitraum Januar 2016 bis Januar 2017 mit einer gelben Griffkappe und folgender Codierung auf dem Ring: „01.2016“ bis „01.2017“.
Die Undichtigkeit kann zur Folge haben, dass unkontrolliert Gas aus den betroffenen Produkten entweicht. Unter ungünstigen Umständen kann dies zu einer Gasverpuffung und zu Verletzungen führen. Zum jetzigen Zeitpunkt sind keine Schadensfälle bekannt.

Die Sicherheit der Anwender hat für die Firma GOK oberste Priorität. Deshalb hat sich das Unternehmen dazu entschlossen, alle möglicherweise betroffenen Produkte auszutauschen, obwohl die Wahrscheinlichkeit einer Undichtigkeit des einzelnen Produkts gering ist. Der Regler- und Armaturenhersteller unterstützt die betroffenen Anwender bei der Austauschaktion und sichert ein anwenderfreundliches Vorgehen zu. Mitarbeiter von GOK beraten und geben Handlungsempfehlungen, welche Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen sind und wie der Austausch erfolgt.

Kunden können sich entweder per Telefon oder E-Mail an GOK wenden:

  • Service-Hotline: +49-9332-404-774
    (MO bis DO: 7.30 bis 17 Uhr; FR: 7.30 bis 12 Uhr)
  • E-Mail: service@gok-online.de

 

Über das Unternehmen
Die GOK Regler- und Armaturen-Gesellschaft mbH & Co. KG entwickelt und stellt Regeltechnik für Flüssiggas und Heizöl her. Das Portfolio des Mittelständlers umfasst weit mehr als nur Regler und Armaturen. Für die Bereiche Flüssiggasanlagen, Flüssiggas in der Freizeit, Ölfeuerungsanlagen und Tankmanagement bietet GOK jeweils ein vollständiges Angebot an Komponenten, Lösungen und Systemen. Zudem unterstützt GOK seine Kunden mit Serviceleistungen und Know-how-Transfer. Im Jahr 1968 in Ochsenfurt gegründet, hat das Familienunternehmen heute seinen Sitz im unterfränkischen Marktbreit bei Würzburg und steht unter der Leitung von Dieter Kleine und Gerald Unger.

Hinweis zu Bilddaten
Anfragen zu Bilddaten richten Sie bitte an:
marketing@gok-online.de

Downloads