News


31.07.2017 - Rundum-Sorglos-Paket für den Shop-Betreiber

Sie sind Fachhändler und verkaufen GOK-Produkte? Dann
haben Sie sicherlich schon mal etwas vom Produktsicherheits-
gesetz (ProdSG) gehört. Aber: Viele kennen nicht alle Details
des Gesetzes.

Wissen Sie beispielsweise, dass es beim Umverpacken von
Originalware durch den Händler zu großen rechtlichen Schwier-
igkeiten kommen kann? Angenommen, der Fachhändler legt die
Montage- und Bedienungsanleitung nicht in die neue, eigene
Verpackung ein. Oder beim neuen Etikett hat sich ein Fehler
in der Typisierung des Produkts eingeschlichen.

Die Konsequenz daraus lautet immer: Keine Rechtskonformität.


Übergang der Pflichten auf den Händler
Viele vergessen auch den Passus, der besagt, dass sämtliche
Pflichten des Herstellers auf den Händler übergehen, sobald
er die Ware in einer eigenen Verpackung oder eigener Kenn-
zeichnung präsentiert.

Wenn Sie eventuelle Schwierigkeiten vermeiden möchten, aber
gleichzeitig nicht auf eine optisch ansprechende Darstellung in
Ihrem Shop verzichten wollen, haben wir die passende Lösung.

Im Beitrag „Wie präsentiere ich GOK-Artikel am Point of Sale
(POS) rechtskonform?“
aus unserem GOK-Blog erfahren Sie
alles Wissenswerte.