News


24.03.2017 - So ist der Gasgrill fit für die Saison

Wenn die Tage sonniger werden und die Nächte wärmer, haben
die Grills wieder Hochkonjunktur. Grillen erlebt seit einigen
Jahren einen regelrechten Boom und ist für viele weit mehr als
nur ein Hobby oder Mittel zum Zweck der Nahrungszubereitung.
Neben den klassischen Holzkohlegrills haben sich mittlerweile
Gasgrills als eine gleichwertige Alternative etabliert.

Das Brutzeln mit Flüssiggas geht schnell, ist umweltschonend,
sauber und das Grillergebnis schmeckt vorzüglich. Darüber
hinaus ist das Grillen mit Flüssiggas eine sehr sichere Variante
- sofern man gewisse Regeln beachtet. Nachdem der Gasgrill
im Winter meist in der Garage oder im Keller pausiert, ist es
besonders vor dem ersten „Angrillen“ wichtig, alle Anlagenteile
zu checken.

Viele richten das Augenmerk lediglich auf die Funktion des
Gasgrills. Das reicht allerdings nicht weit genug. Mindestens
ebenso wichtig ist der Blick "unter den Gasgrill" auf alle
Komponenten, die zwischen Gasflasche und Gasbrenner sind
- zum Beispiel Druckregler, Schlauchleitung und Schlauchbruch-
sicherung. In unserem GOK-Blog haben wir einen speziellen
Beitrag darüber erstellt, auf was Sie achten sollten, bevor Sie
losgrillen.